+1 Vote
FFF fördert Bavariaville mit 100.000 Euro
Ein Teil des Etats des Bayerischen FilmFernsehFonds (FFF Bayern) geht dieses Jahr an ein Mitglied der remote control productions (rcp) family: GamesInFlames bekommt 100.000€ für die Produktion einer Aufbausimulation, die bisher unter dem Arbeitstitel „Bavariaville“ entwickelt wird. Für die Fertigstellung des Prototypen wurden zuvor bereits 40.000€ bereitgestellt.

In „Bavariaville“ hat der Spieler, als Bürgermeisters eines bayerischen Dorfes, die Aufgabe, seine Dorfgemeinschaft in Sachen Wirtschaftlichkeit und Lebensqualität auszubauen. Die Möglichkeiten reichen von Lederhosen- und Bierproduktion bis hin zur Organisation von Volksfesten und dem Bau von Gebäuden für die Gemeinde. Mit „Bavariaville“ taucht der Spieler mit viel Spaß in die Traditionen und Gebräuche des Alpenlandes ein. Das Spiel wird für iOS und Android produziert.

Achim Kaspers, General Manager von GamesInFlames: „Herzlichen Dank an den Games-Vergabeausschuss des FFF für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns sehr, dass unser Antrag das Gremium überzeugt hat und sind jetzt auf dem besten Weg ein großartiges Spiel zu produzieren.“

Der FilmFernsehFonds Bayern fördert seit September 2009 neben Film und Fernsehen auch in der Gamesbranche die Produktion von hochwertigen und gewaltfreien Computer- und Videospielen.
379x Views ^Monat ^Tag, ^Jahr

Please log in or register to Comment this Media.